Was ist Kinesiologie

Die Kinesiologie (griech. kìnesis = Bewegung, logos = Lehre) bedeutet die Lehre der Bewegung.

Kinesiologie ist eine sanfte, ganzheitliche Behandlungsmethode der Komplementärmedizin, welche verschiedene fernöstliche und westliche Heilmethoden kombiniert, um das Energiesystem zu balancieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie kann präventiv, als unterstützende Therapie oder zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens angewendet werden. Sie ist für jedes Lebensalter geeignet. Ziel ist es mit Hilfe des Muskeltests mögliche Stressoren und Blockaden zu eruieren und zu lösen, damit die Energie wieder frei fliessen kann.

Die Kinesiologie stellt keine Diagnosen und ersetzt keine ärztliche Therapie oder Konsultation.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Berufsverbandes für Kinesiologie 

KineSuisse:
- Methode Kinesiologie

Prospekt_Kinesiologie_2012-2_d(1).pdf

Anwendungsmöglichkeiten

  • Akute und chronische Beschwerden / Schmerzen
  • Schlafstörungen und Müdigkeit
  • Depressive Verstimmung / Burnout
  • Ängste / Phobien
  • Problembewältigung / (Emotionaler) Stress
  • Nervosität
  • Konzentrationsschwierigkeiten / Lernschwierigkeiten / Prüfungsangst
  • Entspannung / Wohlbefinden steigern
  • Zielfindung / Neuanfang / Loslassen